Privatkredit

Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche mit einem Privatkredit

Sie benötigen eine Geldspritze – schnell und unkompliziert? Mit einem Privatkredit erhalten Sie im Handumdrehen Geld, um dringliche Anschaffungen zu tätigen.

Was ist ein Privatkredit bzw. ein Kleinkredit?

Ein Kleinkredit ist ein persönlicher Kredit, den man normalerweise aufnimmt, um zum Beispiel ein Projekt abzuschließen (z.B. neue Küche) oder wichtige Konsumgüter (z.B. Auto) zu finanzieren. Dabei gibt es keine gesetzliche Definition dafür, wie hoch ein Kleinkredit ausfallen darf. Die meisten Kreditgeber betrachten aber Beträge von 500 € bis etwa 5.000 € als “klein”.

Welche Arten von Privatkrediten gibt es?

Wie funktionieren Kleinkredite?

Kleinkredite funktionieren auf dieselbe Weise wie größere Kredite oder Darlehen:

  1. Zuerst suchen Sie sich einen Kreditgeber und stellen einen Kreditantrag.
  2. Der Kreditgeber prüft Ihre Kreditwürdigkeit und ob Sie die Kreditvergabekriterien erfüllen.
  3. Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, bietet Ihnen der Kreditgeber einen Kredit zu einem bestimmten Zinssatz an und überweist Ihnen das Geld.

Der wesentliche Unterschied zwischen Kleinkrediten und regulären Krediten besteht darin, dass der effektive Jahreszins – also die Zinsen, die Sie tatsächlich zurückzahlen müssen –  in der Regel höher ausfällt. Kleinere Ratenkredite hingegen werden jedoch meist ohne dingliche Sicherung vergeben. Somit müssen Sie bei guter Kreditwürdigkeit keine Sicherheiten wie Ihr Haus oder Ihr Auto stellen, und können trotzdem den Kredit erhalten. Stattdessen wird häufig eine Gehaltsabtretung verlangt.

Kann ich einen Kredit trotz schlechter Bonität erhalten?

Es besteht die Möglichkeit, trotz SCHUFA-Eintrag und gegebenenfalls schlechter Bonität einen Kleinkredit zu erhalten. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass ein höherer Zinssatz anfällt oder Sie weniger Geld geliehen bekommen als jemand mit einer guten Kreditwürdigkeit. Weitere Möglichkeiten, um an einen Kleinkredit trotz mangelnder Kreditwürdigkeit zu gelangen, sind besicherte Kredite oder Bürgschaftskredite. Mit besicherten Privatkrediten hinterlegen Sie Sicherheiten wie ein Auto oder ein Haus bei Ihrem Kreditgeber, die Sie im Fall der Zahlungsunfähigkeit abtreten müssen. Bei Bürgschaftskrediten erklärt sich ein Familienmitglied oder ein Freund dazu bereit, den Restbetrag zurückzuzahlen, falls Sie in Verzug geraten.

Was ist beim Vergleich von Krediten zu beachten?

Beim Kreditvergleich zählt vor allem der Effektivzins. Dieser fällt im Vergleich zum Nennzins häufig höher aus, da weitere Kosten wie Ausgabeaufschläge oder Bearbeitungsgebühren mit einbezogen werden. Jeder Kreditanbieter muss deshalb einen Effektivzins ausweisen, der alle Zusatzkosten enthält. Vergleichen Sie die Kreditangebote anhand dieses Effektivzinses, um das günstigste Angebot zu finden.

Ein weiterer Tipp besteht darin, Restschuldversicherungen möglichst zu vermeiden. Wenn Sie eine Restschuldversicherung abschließen, ist die Rückzahlung ihres Kredits gesichert, falls Sie während der Laufzeit zahlungsunfähig werden. Eine Restschuldversicherung verteuert den Kredit allerdings kräftig, weswegen bei Kleinkrediten ohne Sicherheiten eine solche Versicherung nicht zu empfehlen ist.

Sprechen Sie uns für individuelle Fragen gerne an. Wir finden schnell und unkompliziert einen Termin und nehmen uns die Zeit, die passende Finanzierung für Sie zu finden.

Lassen Sie uns herausfinden, was wir für Sie tun können.

Finanzierungszentrum am Werderplatz



Lyzeumstraße 1
76437 Rastatt

+49 7222 407724-20
+49 7222 40 77 24-99
finanzierung@ebner-gmbh.de

Kontaktieren Sie uns ...


Zentrale

Versicherung

Finanzierung

Immobilien

WhatsApp-Service

Versicherung

Finanzierung

Immobilien

Nutzen Sie das Formular um uns direkt zu kontaktieren

Objekte vergleichen

Vergleichen