Wohnmobilversicherung

Wohnmobilversicherung für einen entspannten Campingurlaub

Eine Wohnmobilversicherung ist wie auch bei anderen Kraftfahrzeugen Pflicht. Denn die Fahrer eines Wohnmobils müssen im Straßenverkehr besonders aufmerksam sein und umsichtig agieren. Fahrzeugbreite und Wendekreis, aber auch die eingeschränkte Sicht nach hinten, machen das Fahren mit dem Wohnmobil anspruchsvoll. Auch lange Bremswege sind ein Risikofaktor.

Eine passende Wohnmobilversicherung bietet Ihnen die nötige Absicherung im Schadenfall.

Wohnmobilkasko bietet bequemen Rundum-Schutz

Der Versicherungsschutz ist durch die Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Die Haftpflichtversicherung deckt alle Schäden ab, die Sie selbst mit Ihrem Fahrzeug anderen Verkehrsteilnehmern zufügen. Das heißt, die Versicherung sichert Sie ab, wenn bei einem Unfall ein andere PKW oder gar ein Mensch zu Schaden kommt. Die Versicherung springt zum Beispiel auch dann ein, wenn versehentlich beim Parken auf dem Campingplatz ein anderes Fahrzeug beschädigt wird.

Die meisten Versicherungen decken Sachschäden bis zu 100 Millionen Euro ab. Dabei starten die preisgünstigsten Wohn­mobil­versicherungen schon bei ca. 200 Euro pro Jahr. Konkrete wird der Betrag, den Ihre Versicherung kostet, durch das Gesamt­gewicht, die Selbst­beteiligung und Schaden­freiheits­klasse bestimmt.


Haben Sie Fragen oder benötigen Sie eine Beratung?


Mit dem Abschluss einer Teilkaskoversicherung sind zusätzlich Schäden am Wohnmobil selbst versichert. Die Teilkaskoversicherung kann mit oder ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden. Je nach Anbieter schützt die Wohnmobilversicherung Ihr Fahrzeug unter anderem bei Brand, unbefugten Gebrauch oder auch bei einem Zusammenstoß mit Tieren. Ebenso sind ein Kurzschluss an der Verkabelung oder Naturgewalten abgedeckt.

Bei neuen Wohnmobilen ist der Abschluss einer Vollkaskoversicherung ratsam. Die Vollkaskoversicherung zahlt auch dann, wenn Sie selbst am Schäden Schuld haben. Das heißt, die Vollkasko übernimmt zum Beispiel auch Schäden eines selbst verschuldeten Unfalls.

Versicherungsschutz rechtzeitig kündigen

Je nach Versicherungsunternehmen unterscheiden sich die Preise stark. Der Wechsel zu einem anderen Versicherungsanbieter kann immer zum Ende des Versicherungsjahres mit einer Frist von einem Monat erfolgen. Wenn Sie Ihren aktuellen Vertrag demnach am 31.12. beenden möchten, muss die Kündigung der Versicherung bis zum 30. November bei Ihrem aktuellen Versicherungsanbieter eingegangen sein.

Unser Tipp: Kündigen Sie immer fristgerecht per Einschreiben. Dadurch haben Sie einen Nachweis über die rechtzeitige Kündigung.

Wie umfangreich Ihre Wohnmobilversicherung letzten Endes sein sollte, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Zum einen hängt der Leistungsumfang von Ihren persönlichen Vorlieben, zum anderen aber auch von Ihrem Bedarf und von Preis und Leistung des Wohnmobils ab.

Wohnmobilversicherung bei Mietfahrzeugen

Vor allem, wenn Sie ein Wohnmobil mieten, ist es wichtig auf den Ver­si­ch­er­ungs­schutz zu achten. So sind Sie im Normalfall nicht abgesichert, wenn Sie das Wohnmobil von einer Privatperson mieten! Bei gewerblichen Vermietern enthält das gesamte Mietpaket in der Regel eine Versicherung. Frage Sie jedoch auch bei gewerblichen Vermietern vor der Abfahrt nochmals nach, inwieweit ein Schutz gewährleistet ist.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne direkt an oder vereinbaren Sie einen Termin in unserem Versicherungsbüro in Rastatt.

Sie haben Fragen zu dieser Versicherung?

Ich unterstütze und berate Sie gerne für eine optimale Absicherung ...

Heike Schmidt-Heintz

Kontaktieren Sie uns ...


Zentrale

Versicherung

Finanzierung

Immobilien

WhatsApp-Service

Versicherung

Finanzierung

Immobilien

Nutzen Sie das Formular um uns direkt zu kontaktieren

Newsletter

Mit Klick auf "Eintragen" erkläre ich mich einverstanden, dass die Ebner GmbH mir regelmäßig Infos per E-Mail zuschickt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Objekte vergleichen

Vergleichen