Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung – Ihre optimale Absicherung

Verbraucherschützer bekräftigen stets die Wichtigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie zählt zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt.

Der Verlust der Arbeitskraft stellt ein hohes Risiko dar. Können Sie nicht mehr arbeiten, so erbringen Sie dem Arbeitgeber keine Leistung und verdienen demnach auch nichts. Dies hat enorme finanzielle Konsequenz. Leider unterstützt der Staat im Ernstfall nur begrenzt. Sie erhalten von der gesetzlichen Rentenversicherung lediglich eine Minirente bei eintretender Erwerbsunfähigkeit. Dies gilt jedoch auch nur für Personen, die nach dem Jahr 1961 geboren sind. Darüber hinaus haben Sie nur dann Anspruch, wenn Sie pro Tag nicht mehr als drei Stunden Arbeit verrichten können.

Das sollten Sie wissen

Werden Sie vor dem Erreichen des Rentenalters erwerbsunfähig, ist dies mit Problemen verbunden. Sie haben keine Absicherung und die gesetzliche Rentenversicherung zahlt Ihnen nur bei völliger Erwerbsunfähigkeit eine Minirente. Von dieser können Sie höchstwahrscheinlich nicht leben. Sobald Sie einer Tätigkeit nachgehen könnten, erhalten Sie keine staatliche Unterstützung. Das bedeutet, dass Sie sich vor dem zwangsläufigen, finanziellen Kollaps im Falle einer Erwerbsunfähigkeit eigenverantwortlich schützen müssen. Dazu eignet sich am besten eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Dabei ist wichtig zu wissen, welche Police für Sie am besten passt und was Sie beim Vertragsabschluss beachten müssen.

Leistungsumfang einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Die monatliche Rente ist einer der wichtigsten Leistungspunkte der BU Versicherung. Ab dem Zeitpunkt, an dem Sie erwerbsunfähig sind, greift der Schtuz der BU. Häufig werden Versicherte nur teilweise berufsunfähig und erhalten dadurch nicht die volle Leistung. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten Sie bereits bei einer Berufsunfähigkeit von weniger als 100 Prozent die volle Rentenleistung.

Darüber hinaus helfen Ihnen die Versicherer bei der Wiedereingliederung ins Berufsleben. Der behindertengerechte Umbau des Arbeitsplatzes, Einmalzahlungen bei Ende einer zeitlich begrenzten Erwerbsunfähigkeit oder die Planung von Reha-Maßnahmen, gehören zum Leistungsspektrum.

Ein erhöhter, finanzieller Schutz bei steigendem Bedarf ist ohne Weiteres möglich. Benötigen Sie durch steigende Lebenshaltungskosten und wachsenden Finanzbedarf eine höhere Rente, so können Sie Ihren Berufsunfähigkeitsschutz anpassen. Sofern Sie beim Vertragsabschluss eine Nachversicherungsgarantie vereinbart haben, ist eine Erhöhung des bestehenden Schutzes zum Beispiel bei Heirat, Geburt eines Kindes oder Immobilienerwerb ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich.

Ganz wichtig: Die Gesundheitsfragen der Versicherungsgesellschaft zur Aufnahme in die Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Sie immer wahrheitsgemäß beantworten. Machen Sie wissentlich falsche Angaben, so droht Ihnen der Verlust des Versicherungsschutzes! Bei Unsicherheit halten Sie am besten Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt oder Hausarzt.


Haben Sie Fragen oder benötigen Sie eine Beratung?


Die Berufsunfähigkeitsversicherung lohnt sich für (fast) jeden

Die wenigsten möchten sich bereits in jungen Jahren mit dem Gedanken auseinandersetzen, erwerbsunfähig zu werden. Statistisch gesehen wird jedoch etwa jeder vierte Berufstätige noch vor Rentenbeginn berufsunfähig. Dies kann durch einen Unfall oder durch eine schwere Krankheit der Fall sein. Passende Vorsorgemaßnahmen zu treffen, ist daher unumgänglich!

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht nur für berufstätige Menschen sinnvoll. Damit im Ernstfall ein sicherer Schutz besteht, ist es auch für Schüler, Auszubildende, Hausfrauen und Studenten empfehlenswert eine BU Versicherung abzuschließen.

Es lohnt sich den Erwerbsunfähigkeitsschutz im jungen Alter zu sichern. Solange Sie noch jung und gesundheitlich nicht beeinträchtigt sind, haben Sie sehr gute Chancen auf eine niedrige Risikoeinstufung durch die Versicherungsgesellschaft. Diese lehnen Anträge häufig schon bei unspektakulären Vorerkrankungen ab oder bieten Ihnen ungünstigere Konditionen an.

Beitragshöhe und Gesundheitsrisiko

Die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen hängen sie vom Leistungsspektrum des Versicherers und von Ihrem persönlichen Risiko, vorzeitig berufsunfähig zu werden, ab. Ein genauer Blick auf die Leistungen und Konditionen ist ratsam. Vergleichen Sie verschiedene Anbieter und wählen Sie im Anschluss die Versicherungsgesellschaft, deren Leistungen am besten zu Ihnen passen.

Die Höhe der Beiträge ist davon abhängig, welches gesundheitliche Risiko bei Ihnen besteht. Haben Sie einen Beruf, der mit weniger Risiko verbunden ist, zahlen Sie einen niedrigeren Beitrag. Ein Büroangestellter bezahlt demnach weniger als ein Bauhandwerker, Lehrer oder Tiefseetaucher.

Eine Versicherungspolice, die Leistungen nur im Falle einer völligen Erwerbsunfähigkeit vorsieht, ist logischerweise günstiger, als eine Versicherung, die bei eintretender Berufsunfähigkeit sofort zahlt. Folgerichtig auch dann, wenn Sie in einem anderen Beruf noch arbeiten könnten.

Leistungsumfänge vergleichen

Die Beitragshöhe sollte nicht das maßgebliche Kriterium für die Entscheidung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung sein. Werfen Sie zusätzlich einen Blick in die Versicherungsbedingungen. Diese sind von zentraler Bedeutung. Wir beraten Sie gerne.

Sie können sich niedrige Beiträge sichern, wenn Sie im jungen Alter vorsorgen. Dadurch verhindern Sie Leistungsausschlüsse wegen möglichen Vorerkrankungen. Zudem ist es möglich und gleichzeitig ratsam, dass Sie einen Beitragszuschlag für bestimmte Erkrankungen akzeptieren, anstatt diese vollkommen aus dem Vertrag auszuschließen. Vereinbaren Sie mit Ihrem Versicherer schriftlich, dass dieser Mehrbetrag bei ausgeheilter Krankheit wieder entfällt.

Achten Sie darauf, dass Ihr Beruf auch während eines möglichen Erziehungsurlaubs Maßstab für die Anerkennung der Berufsunfähigkeit bleibt. Als Hausfrau oder Hausmann haben Sie sonst nur einen beschränkten Schutz.

Sie sollten beim Auslaufdatum Ihres Vertrages nicht zu knapp kalkulieren. Häufig werden Berufstätige erst mit etwa 50 Jahren berufsunfähig. Als Faustregel gilt 75 Prozent des Nettoeinkommens mit 45 Jahren.

Die Versicherungspolice sollte die Möglichkeit zur Dynamisierung, also zur Höhenanpassung ohne erneute Gesundheitsprüfung vorsehen. Dadurch kann die Rente bei Heirat oder Geburt von Kindern problemlos angepasst werden.

Ihren passenden Berufsunfähigkeitsschutz finden

Sie machten Ihr persönliches Berufsunfähigkeitsrisiko privat absichern und stehen dadurch vor der Herausforderung, unter einer Vielzahl von Anbietern den für Sie Richtigen zu wählen. Es gibt eine überschaubaren Anzahl von Produkten und Tarifen mit unterschiedlichsten Preisen und Leistungen. Die Entscheidung für einen Anbieter sollte nicht vorschnell getroffen werden. Das Thema ist sehr komplex und es sind viele Details zu beachten, die Sie meist gar nicht komplett überblicken können.

Deshalb lohnt sich der Vergleich und ein Gespräch beim Versicherungsberater Ihres Vertrauens. Lassen Sie sich von uns in Rastatt beraten, um Ihre persönliche Risikosituation zu analysieren und aus den angebotenen Tarifen der am besten zu Ihnen Passende zu finden!

Sie haben Fragen zu dieser Versicherung?

Ich unterstütze und berate Sie gerne für eine optimale Absicherung ...

Sieglinde Schmidt

Kontaktieren Sie uns ...


Zentrale

Versicherung

Finanzierung

Immobilien

WhatsApp-Service

Versicherung

Finanzierung

Immobilien

Nutzen Sie das Formular um uns direkt zu kontaktieren

Newsletter

Mit Klick auf "Eintragen" erkläre ich mich einverstanden, dass die Ebner GmbH mir regelmäßig Infos per E-Mail zuschickt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Objekte vergleichen

Vergleichen